Literaturcafé des NDR Radio MV in Waren

Am 27. September  fand das Literaturcafé des NDR 1 Radio MV in der Warener Buchhandlung müritz.buch  statt. Die Veranstaltung wurde aufgezeichnet und wird am 7. Oktober gesendet.

Kulturredakteurin Anke Jahns unterhielt sich mit dem Buchhändler Stefan Dahlmann über Neuerscheinungen und Brigitte Burmeister las aus ihrem Roman „Luftweg nach Indien“ .

Ein Monat im Château de Lavigny

Wer hätte sich als Kind nicht gewünscht, in einem Schloss zu leben – und wenn nicht als Prinz oder Prinzessin dann eben als erwählter Gast. Die Kindheitsträume verblassen, und die Schlösser, die man im Lauf der Jahre besucht, sind viel zu groß, um sich dort wohl zu fühlen; niemand wohnt darin, man hat sie bestaunt und bald wieder vergessen. Doch eines Tages bekommt man den Tipp, sich um den Aufenthalt in einem reizenden Schlösschen am Genfer See zu bewerben. Eine Aufnahmeprüfung ist zu bestehen, die sehr angenehm ist, weil man nicht dabei sein muss und erst bemerkt, dass sie stattgefunden hat, als die Einladung enitrifft. Und dann ist man an Ort und Stelle, bewohnt eines der Zimmer des einstigen Schlossherren, die Schriftstellernamen tragen, blickt aus dem Fenster in das Laub einer zweihundertjährigen Platane und weithin über sattgrünen Rasen und Rosenbüsche, Felder, Weinstöcke, Bäume bis zum See in immer neuen Farben und den blauen Bergen am gegenüberliegenden Ufer. Ein Leben wie im Schlaraffenland: Morgens steht frisches Brot vor der Haustür, in der Küche findet sich alles, was man zur Selbstversorgung braucht, der Kühlschrank ist reich gefüllt und füllt sich wie von Zauberhand nach. Um nichts braucht man sich zu kümmern als um die eigene Arbeit – und ist doch nicht allein. In diesem Schloss, so entspricht es dem Wunsch der Stifterin, wohnen SchriftstellerInnen und ÜbersetzerInnen aus den verschiedensten Gegenden der Welt zusammen, verständigen sich in gemeinsamen Sprachen und haben täglich das Vergnügen, zum Apéritif und dem anschließenden Abendessen in einer Tischrunde vereint zu sein, die immer vertrauter untereinander wird. Dies ist vor allem Sophie zu verdanken, unserer exzellenten Directrice und überaus gewinnenden Gastgeberin, anregend, unterhaltsam, noch dazu eine gute Zuhörerin. Dank gebührt auch denen, die uns jeden Abend mit einem abwechslungsreichen Menü verwöhnen, allen voran Getta, die uns zudem „La part des anges“ zu kosten gab. Von einem solchen Schlossleben und von denen Abschied zu nehmen, die es mit einem geteilt haben, fällt schwer.

Alain und Alain Serge, Daniela, Renate, Sara – ich werde euch vermissen.

Aufenthalt und Lesung im Château de Lavigny

Der September 2018 (21. August bis 17.  September) ist für das Schreiben  im Château de Lavigny (Fondation Heinrich & Jane Ledig-Rowohlt) reseviert.

Im Château de Lavigny bekommen Schriftsteller und Übersetzer Zeit zum Schreiben. Diese Gründung von Jane Ledig-Rowohlt ermöglichte in den letzten 20 Jahren mehr als 500 Dichtern, Romanautoren und Schriftstellern einen Aufenthalt zum ungestörten Arbeiten in der Schweiz.

Am 9. September findet  dort eine Lesung mit den Autoren Alain Serge Dzotap (Kamerun), Renate Lance-Otterbein und Alain Lance (Frankreich), Sara Omar (Kurdistan/ Dänemark)  Brigitte Burmeister und Daniela Dröscher (Deutschland) statt.

Neuerscheinung Luftweg nach Indien

Seit dem 19. Dezember ist der neue Roman „Luftweg nach Indien“ im Buchhandel verfügbar.

Lesung „Luftweg nach Indien“

Reise nach Russland

Vom 1. April bis 15. April 2017

im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft
der Universitäten Essen-Duisburg, Universität Wladiwostok  und Chabarowsk

gemeinsam mit Dr. Hannes Krauss

     Wladiwostok

Chabarowsk

Lesung

aus der Erzählung “Abendspaziergang”
Berliner Handpresse
Berlin, 1995

am 25. Januar 2017
Haus des Gastes
Neuer Markt 21
17192 Waren

Moderation: Stefan Dahlmann
müritz.buch Lange Straße 13 17192 Waren (Müritz) Tel. 03991 66 93 55 www.mueritzbuch.de